Registriereinrichtung und Analyse der elektrischen Parameter der SAS-PLUS

Registriereinrichtung und Analyse der elektrischen Parameter der SAS-PLUS

Das präsentierte System ist des Ergebnis unser über 20-jährigen Erfahrung in der Registrierung und der Analyse der elektrischen Verläufe und die Antwort auf die Marktanforderungen, die mit der Notwendigkeit der Durchführung von anspruchsvollen Analysen in Elektronetzen großer Industriebetriebe in Übereinstimmung mit den im Land geltenden Normen verbunden sind (z.B. Festlegung der Qualitätsmerkmale der Energie PN-EN 50160).

Es wurde eine virtuelle Messumgebung projektiert, die aus der Sicht des Anwenders aus den traditionellen miteinander verbundenen Messgeräten besteht, die in graphischer Form auf dem Bildschirm des Computers simuliert werden, zeichnet sich mit großer Programmflexibilität aus. Das System wird in industrieller Ausführung angeboten (vollständiger industrieller Computer, Messkarten, Operationssysteme der Echtzeit, Standardmechanik 19") sich auf den modernen Bestandselementen der namhaften Hersteller stützend. SAS-PLUS bietet alle Funktionen der traditionellen Messgeräten an und führt neue ein, die in Rahmen der alten Technologie nicht zu verwenden sind. Besonders wichtige und auszeichnende Eigenschaft des Systems SAS-PLUS sind die metrologischen Eigenschaften, die die Messungen mit überdurchschnittlichen Genauigkeit und die Dynamik im Zeitbereich garantieren. SAS-PLUS besitzt eine metrologische Bestätigung vom akkreditierten in PCA spezialistischen Messlabor.

Die dem System zugeführte Messignale:

  • der Spannung aus den Wandlern des überwachten geprüften Systems (UR, US, UT, UO),
  • Ströme aus den Wandlern des überwachten geprüften Systems (IR, IS, IT, IO),
  • bistabile Signale.

System SAS-PLUS ermöglicht Ihnen:

  • lokale (auf dem angeschlossenen Monitor) und ferne (auf den festgesetzten Betriebstationen, die in heterogenem verteiltem Computernetzwerk arbeiten) Messung und Visualisierung der ausgewählten Elektroparameter der untersuchten Systemen (RMS der Ströme und Spannungen, des Inhalts der Harmonischen in Strömen und Spannungen, THD-Faktoren, Wirk- und Blindleistung der Energie, Frequenz, Winkelschiebung, Faktor der Spannungsasymmetrie, Leistungsströmungseichtung, Überschreitung der angenommenen Limits z.B. der Leistung u.s.w.). Diese Aufgaben werden in der Echtzeit mit dem Ziel der Bestimmung des laufenden und historischen Betriebsstand der überwachten Elektroenergiesysteme realisiert.
  • Lokal- und Fernregistrierung der gemessenen elektrischen Parameter,
  • Störungsregistrierung (des dynamischen elektrischen transienten Zustandes und des quasi stazionären Zustandes),
  • Ereignisregistrierung.

SAS-PLUS System arbeitet unter anderem mit dem System EAZ (Schutzeinrichtungen). Es zeichnet sich durch moderne Lösungen aus, sowohl im Bereich der Geräte, wie auch der Software. Die Vorrichtung ist Teil eines heterogenen verteilten Messnetz der Echtzeit. Den Visualisierungs- und Registrierungssystem SAS-PLUS kann man u.a. mit folgenden Systemen konsolidieren:

  • beliebiger Klasse Überwachungssytemen das unter der Kontrolle der vom Kunden ausgewählten Operationssystem MS Windows, LINUX oder UNIX arbeitet, und offene industrielle Protokolle der Netzkommunikation verwendent,
  • Suchmaschine WWW der ausgewählten Kunden von SAS-PLUS,
  • Telekommunikationsysteme.

Bisherige Betriebserfahrungen des System SAS-PLUS zeigten, dass eine umfassende Analyse der großen elektrischen Netzen mit den traditionellen technischen Mitteln äußerst schwer ist un die Realisierung praktisch unmöglich ist. Einen weitern Vorteil der Verwendung von SAS-PLUS ist die Möglichkeit der Registrierung und Dokumentation des gesamten Prozesses. Das System ist mit hoher Klasse Registriergerät der transierten Zustände und Ereignisse ausgestattet (Stromschus, Leistungsschwankungen u.s.w.).

Die Firma ZPBE Energopomiar-Elektryka kann die Realisierung des kompletten Systems durchführen, das unter anderem den automatischen Schrank und Kommunikationscomputeranlagen beihaltet. Diese Arbeiten wurden erfolgreich durch ZPBE Energopomiar-Elektryka bei zahlreichen Kunden durchgeführt.

Die wichtigsten technischen Daten des Systems SAS-PLUS.

Messkreise:

  • Satz von dreiphasen Spannungseingängen mit Optoisolierung Nennspannug Un: 100/√2V, Arbeitsbereich: 0V bis 200V,
  • Satz von dreiphasen Stromeingängen mit Optoisolierung, Nennstrom In: 1A, Arbeitsbereich: 0A bis 10A,
  • Nennfrequenz fn: 50Hz,
  • ferquenzierter Arbeitsbereich: 45..65Hz,
  • Nennleistungsentnahme: 0.5VA für Kanal,
  • CMV, Eingang zum Ausgang: fester 2500V RMS, +/-3500V Peak.

Hilfspannung:

  • SAS-PLUS System wird mit der gewährleisteten Spannung 220 V AC der Station versorgt.

Eingänge/Augänge bistabil:

  • das Gerät ist mit über 16 programmierbaren isolierten bistabilen Eingängen/Ausgängen für den Einsatz mit externen Schaltkreisen ausgestattet .

Abweichungen:

SAS-PLUS System bestimmt die Messungsgrößen mit folender Genauigkeit :

  • Wirkungswerte der Spannungen und Ströme: klasa 0.1,
  • Frequenz: Fehler

Alle Fragen richten sie bitte an:

Dane kontaktowe

Zakład Pomiarowo-Badawczy Energetyki

"ENERGOPOMIAR-ELEKTRYKA" sp. z o.o.

ul. Świętokrzyska 2, 44-101 Gliwice

woj. śląskie, Polska

(+48) 32 237 66 03 (sekretariat)

(+48) 32 237 66 15 (centrala)

(+48) 32 231 08 70 (fax)

Nasze wyróżnienia

gazela2010

gazela2009

gazela2008

 

UE ŚCP Europejskie Fundusze Strukturalne

© 2020 Energopomiar-Elektryka sp. z o.o.