Loading...

Auswirkungen der elektromagnetischen Felder auf den Arbeitsplatz und auf die Umwelt

Auswirkungen der elektromagnetischen Felder auf den Arbeitsplatz und auf die Umwelt

Das innerhalb des akkreditierten Prüflabors tätige Messlabor für elektromagnetische Felder und Teilentladungen im Bereich führt der Akkreditierung die Messungen und die Berechnung Verteilung des elektrischen und magnetischen Feldes mit der Frequenz von 50 Hz.

Akkreditierte Tätigkeit des Messlabors ist im Akkreditierungsbereich des Prüflabors Nr. AB269 bestimmt (zugänglich auch auf der Webseite (PCA) – www.pca.gov.pl)

Die Quellen der Felder können Elektroenergieobjekte oder Industrieanlagen sein, solche wie Hochspannungsleitungen, Transfomatoren, Umspannwerke und Verteilungsstationen, sowie andere mit Strom betriebene Geräte.Sie treten vor allem in der Energetik und der Industrie auf, aber manche von ihnen befinden sich in den allgemein zugänglichen Bereichen: in der Nähe oder in Wohnhäusern, in Betrieben oder in der Freizeitumgebung.

Die Messungen und Berechnungen der Verteilung von Feldstärken werden durchgeführt:

  • für die Zwecke des Umweltschutzes – gemäß der Verordnung des Umweltministers vom 30. Oktober 2003 in der Sache der zulässigen Höhe der elektromagnetischen Felder in der Umwelt und in den Prüfungsarten der Einhaltung dieser Ebenen ( G.Bl. Nr.192 Pos. 1883),
  • am Arbeitsplatz gemäß der polnischen Norm PN-T-06580-3:2002 Schutz der Arbeit in den Feldern und in elektromagnetischen Strahlung im Frequenzbereich von 0 Hz bis 300 Hz. Prüfmethoden und Beurteilung des Feldes am Arbeitsplatz.

Für die Zwecke des Umweltschutzes bestimmen wir Gebiete der begrenzten Nutzung, dagegen an Arbeitsplätzen bestimmen wir Schutzzonen und begrenzen die Arbeitszeit.

Laborprüfungsbereiche:

  • Messungen der elektromagnetischen ständigen Feldstärke,
  • Messungen der elektromagnetischen Feldstärke im Frequenzbereich bis 10 000 Hz,
  • Anfertigung von Expertisen, Beurteilungen und Interpretationen, die die Größe und Verteilung des elektrischen und magnetischen Feldes betreffen – für die Bedürfnisse der Arbeitssicherheit und in den Rahmen der Umweltberichte.

Alle Fragen richten sie bitte an:

  • mgr inż. Ireneusz Hasiec, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 32 237 66 49,
  • Zbigniew Chłap, tel. 32 237 66 49.

 

Dane kontaktowe

Zakład Pomiarowo-Badawczy Energetyki

"ENERGOPOMIAR-ELEKTRYKA" sp. z o.o.

ul. Świętokrzyska 2, 44-101 Gliwice

woj. śląskie, Polska

(+48) 32 237 66 03 (sekretariat)

(+48) 32 237 66 15 (centrala)

(+48) 32 231 08 70 (fax)

Nasze wyróżnienia

gazela2010

gazela2009

gazela2008

 

UE ŚCP Europejskie Fundusze Strukturalne

© 2019 Energopomiar-Elektryka sp. z o.o.