Verwaltung mit dem Betrieb der Transformatoren - Wisła 2004

Vom 31. März bis zum 2. April 2004 fand im Konfrenzzentrum "STOK" in Wisła – Jawornik die folgende Konferenz statt, deren Hauptthema war: VERWALTUNG MIT DEM BETRIEB DER TRANSFORMATOREN

Die Konferenz wurde organisiert vom:

Mess- Und Prüfungsbetrieb der Energetik

ENERGOPOMIAR-ELEKTRYKA GmbH

in Zusammenarbeit mit:

  • ABB GmbH Łódź,
  • ALSTOM T&D A.G. Unternehmen für Transformatoren Mikołów,
  • EV Transformatorenfabrik GmbH Żychlin
  • Institut für Energetik Transformatorenabteilung Łódź
  • PPRE Energoserwis A.G. Lubliniec
  • ZREW Warszawa A.G. Transformatoren Janów

Die Konferenz stand unter der Schirmherrschaft von:

  • Polnisches Elektroenergienetz S.A.
  • Polnische Gesellschaft für die Produktions- und Reparaturbasis der Energetik

Die ordnungsgemäße Verwaltung mit dem Betrieb der Transformatoren sollte auf der Grundlage des Betriebsverfahren ablaufen, deren Hauptziel die Gewährleistung der hohen Zuverlässigkeit sein sollte. Dies erfordert eine hierarchische Anordnung der Problemreihe, von der besonders wichtig das Vorgehens verfahren bei den laufenden Operationstätigkeiten, der Diagnostik und Wartung, sowie Reparatur sind. Ihre Realisierung erfordert die Verfügung über moderne Diagnostikgeräte, Hinweise für das Verfahren bei Störungsfällen und die Verfügung über Informationen die es ermöglichen könen, entsprechende Schlußfolgerungen und Empfehlungen zu formulieren.

Die Verwaltung mit dem Betrieb sollte sollche Auswahl des Vorgehensverfahren berücksichtigen, die die normalen und störungsbedingten Betriebesgefährdungen beachtet und die aus ihnen hervorgehende Änderungen, die die Folge sowohl der physikalischen Alterungprozesse, wie auch der Störungsereignisse sind. Die Sorge um den zuverlässigen Betrieb der Transformatoren diktiert uns die  Notwendigkeit glaubwürdige Informationen über ihren technischen Zustand und die Möglichkeit ihrer weiteren zuverlässigen Arbeit zur Verfügung zu haben.

Das Ziel der Konferenz war das Präsentieren und Diskutieren über folgende Themen:

  • ökonomische und organisatorische Probleme des Transformatorenbetriebes. Wirksamer Betrieb im Bezug auf Kosten und Zeit;
  • technische Diagnostik der Transformatoren. Neue Prüfungsmethoden und deren Wirsamkeit. Die Realisierung der Diagnostik abhängig vom Transformatorenstand und aktuellen Bedarf (condition-based);
  • Versagen und Betriebsschäden;
  • optimale Strategie im Bereich der Renovierungstätigkeiten und dem Austausch der Transformatoren. Reduzierung der Überprüfungs-, Wartungs- und Renovierungskosten, durch schnelle Erkennung von Fehlern und die Kontrolle ihrer Entwicklung und die Nichtzulassung zu ernsten Schäden;
  • Betrieb der Mineralöle und isolierenden Syntheseflüssigkeiten. Neue auktuell eingeführten Ölarten. Erfahrung in der Anwendung von Syntheseflüssigkeiten;
  • technische und ökonomische Anforderungen bei dem Einkauf der Transformatoren;
  • neue Transformatorenkonstruktionen- und die Modernisierung alter Einheiten;
  • Überwachung und Diagnostik im System „on-line”;
  • Grundlagen der Transformatorenversicherungen und die Schädenliquidation.

20-150
20-148
20-146
20-147
20-145
20-144
20-141
20-139
20-140
20-138

Dane kontaktowe

Zakład Pomiarowo-Badawczy Energetyki

"ENERGOPOMIAR-ELEKTRYKA" sp. z o.o.

ul. Świętokrzyska 2, 44-101 Gliwice

woj. śląskie, Polska

(+48) 32 237 66 03 (sekretariat)

(+48) 32 237 66 15 (centrala)

(+48) 32 231 08 70 (fax)

Nasze wyróżnienia

gazela2010

gazela2009

gazela2008

 

UE ŚCP Europejskie Fundusze Strukturalne

© 2020 Energopomiar-Elektryka sp. z o.o.